Zugfahrt nach Xining

Eine lange Zugfahrt liegt hinter mir. Start 7.47 Ende 18.56.

Solch einen Zug habe ich noch nie gesehen. Abteile mit 6 Liegen, je 3 übereinander. Auf den beiden unteren Liegen sitzt man. Zwischendurch mal kurz abliegen.

Die Chinesen haben Instantmahlzeiten dabei und schütten nur das in jedem Abteil erhältliche heisse Wasser drüber - fertig -.

Aber man kann auch für 20 Yuan eine Mahlzeit von den vielen Schaffnern bekommen. Überhaupt lässt die Versorgungslage keine Wünsche offen.

 

Die Landschaft zwischen Xian und Xining ist eigentlich Mittelgebirge, aber kaum Wald. Steil abfallende Berghänge, tief von Erosionsfurchen zerfressen, Terassenanbau von Feldfrüchten. Es scheint als würde jeder m2 genutzt. Und dann immer wieder Siedlungen mit 30 und mehrstöckigen Hochhäusern. Aber auf der Fahrt nach Xining ist der Smog weniger geworden. Ich glaube die chin. Regierung weiss schon warum sie beim Klimaschutz dabei ist!😉