Tulufan und mehr...

Aus der ehemaligen Karawanserei ist eine typisch chinesische Grossstadt entstanden. Ich war im Stadtpark, von da aus gibt es einen guten Überblick, alles Hochhäuser.

Aber ich war auch bei der PSB, hier kann man die Visa verlängern. Alle nett und freundlich, Formular ausfüllen, Bild mitbringen,Reiseplanung vorlegen und eine Hotelbestätigung. Hört sich alles ganz einfach an, aber am letzten Punkt ist alles gescheitert, keiner durfte, wollte oder konnte.

Deshalb Planänderung !

Ich bin mit dem Zug nach Turpan - uigurisch: Tulufan - hier gibt es übrigens 2 Sprachen und Schriften, chinesisch und arabisch?,sieht auf jeden Fall so aus.

Turpan, am Rande der gleichnamigen Senke gelegen, gilt mit  -150 Meter Meereshöhe als der tiefste Punkt Chinas und zugleich der heisseste ( max. 49,6 Grad). In dem Hostel merkt man das auch daran, dass hier der ganzw Parkplatz des zugehörigen Hotels voll ist mit "Erlkönigen". Hier wird getestet was das Zeug hält.

Gestern habe ich mit einer kleinen Reisegruppe die umliegenden Sehenswürdigkeiten besucht: Flaming Mountains - leider ohne Sonne, buddhistische Höhlen mit ehemals wunderschönen Malereien. Aber erst kamen die Moslems die die Buddhafiguren im Gesicht zerstörten, der Zerfall der bis zu 1600 Jahre alten Höhlen. Die sog. Kulturrevolution in China in den siebziger Jahren tat dann ein übriges... 

Anmerkung: was dabei landesweit zerstört wurde, kann gar nicht beschrieben werden....

Zurück zu den Höhlen: wunderschön gelegen über dem Mutougoufluß in die Lösswände gegraben. Im Flusstal ist alles grün, Wüstenpappeln und vieles mehr..., drumrum Wüste.

Und dann hat es geregnet, ja geregnet in der Wüste, Wassertropfen vielen auf den Boden und waren auch gleich wieder weg.....

Noch etwas besonderes: hier gibt es ein ausgeklügeltes Bewässerungssystem, die KAREZ-kanäle. Bis zu 14 km. lang, wird unterirdisch Wasser zur Stadt geleitet. Leider nur im Modell sichtbar, aber gut gemacht.

Und noch was gibt es hier: unzählige Traubensorten, grosse, kleine, weisse und rote. Nur Wein wird das nicht, sondern Rosinen. Und ich sags euch: die schmecken!

Heute ist Wasch- und Pflegetag. Muss auch mal sein, vor allem wenn sich Gelegenheit ergibt. Waschmaschine und viel Sonne.

Und noch eine Geschichte: die Kinder, vor allem auf dem Land, tragen Hosen in denen der Schritt offen ist. Wenn sie nun mal müssen, hocken sie sich direkt hin und los gehts. Das mag alles gut sein, nur mitten in der Hostelrezeption und dann noch Durchfall?............?