Bishkek und Osh

Der gestrige Tag war relaxen in Bishkek. Trotz aller Infos über die kirgisische Eisenbahn bin ich zum Bahnhof gefahren. ( ein Taxi kostet in der Stadt max. 200 Som, d.h. 2,50€ ).Natürlich fährt der Zug. Aber das habe ich leider verpasst. Dafür habe ich es genossen, wieder einmal draussen im Cafe zu sitzen, einen Cappuccino zu geniessen, und die Welt an einem vorbei ziehen lassen.....

Heute morgen erst zur usbekischen Botschaft, anstellen,drankommen,einen Einzahlungsschein abholen, zur Bank fahren,( ging dieses Mal per Anhalter ), 75 Dollar einbezahlen, zzgl. Bankgebühren in Höhe von 20,40 Som = 25 Cent, zurück zur Botschaft, Beleg gezeigt hnd schon gabs den Pass mit Visum zurück. Endlich...

Zurück mit Marschrutka für 20 som und dann per Taxi ( 350 som) zum Flughafen.

Bin um 17 uhr nach Osh geflogen ( Strasse ca. 350km und 5 bis 6 Stunden) und war 40 Minuten später da. Hostel ganz okay, habe die Schweizkanadierin wiedergetroffen, die mich am Issyk Kul mitgenommen hat. Mit ihr, einem US Amerikaner und einem Brasilianer essen gegangen, und anschliessend noch ein Bier getrunken und gequatscht, auch mal wieder gut.