Samarkand

Samarkand

Mit viel grünem Tee gefrühstückt, langsam gemacht und dann zu den Highlights dieser Stadt. Man sieht, dass es einmal Hauptstadt war. Ganz anders als Buchara. Irgendwie majestätischer. Es ist unbeschreiblich, wie damals gebaut wurde, auch um  bei über 40 Grad ohne Klimaanlage ein angenehmes Raumklima zu schaffen. Bilder könnt ihr sehen. Nach 6 Stundem völlig fertig zurück zur Unterkunft, kurz Pause gemacht und dann zum Bahnhof. 4 Stunden später war ich dann in Taschkent und bin kurz vor Mitternacht in einem schönen Hostel eingecheckt.

Heute morgen habe ich dann 4 Deutsche getroffen, 2 aus Köln und 2 aus Augsburg. Aber mein Darm hat sich zurückgemeldet, und ich bin vom Hostel medizinisch versorgt worden. Kaufe heute in der Apotheke noch Medikamente und hoffe dass es morgen abend beim Flug nach Almaty wieder gut ist.