Von Teheran nach Yazd

Heute morgen bin ich mit dem Taxi zum Bahnhof gefahren. Mir wurde angeraten, dies am Freitag so zu machen, da die öffentlichen Verkehrsmittel völlig überfüllt seien. Mit der per mail übermittelten Buchungsnummer Fahrkarte ausdrucken lassen und dann gespannt warten: was ist das für ein Zug ?

Ein 4er Abteil mit Sitzen wie ein Fernsehsessel. Anfangs nur zu zweit, später zu dritt ging die Fahrt in den Süden Irans nach Yazd. Einer der Mitfahrer konnte ganz gut englisch und so wurde die 8stündige Zugfahrt

nicht langweilig.

Die Fahrt durch das iranische Hochland ist nichts aufregendes. Links und rechts nur Wüste und ab und an ein paar Siedlungen.

Leider war es schon dunkel als wir Yazd erreichten. 

Ein richtig schönes Hotel mit Innenhof (leider hat mein Zimmer kein Fenster).