Yazd

Eine Stadt nur aus Lehmhäusern, mit Kuppeln und Windtürmen.

War heute morgen bereits in der Freitagsmoschee. Ein wunderschöner Bau. 600 Jahre alt. Immer wieder faszinierend diese Fliesendekorationen. Ja und dann kam das Wassermuseum. Ein wirklich interessantes Museum, das die Wasserversorgung der Stadt verdeutlicht und in vielen Bildern zeigt, wie das geschieht. Eine Fortsetzung des "Karnezsystems" am Rande der Taklamatanwüste. Aber bereits dort hies es: nach persischem Vorbild !

Eigentlich wollte ich heute einr Tour unternehmen, aber nichts hat funktioniert. Keine Tour. Also habe ich mich am späten Nachmittag aufgemacht zu einer wunderschönen Gartenanlage mit dem höchsten Windturm der Stadt. Einfach faszinierend wie das geht. Einerseits kommt Wind ins Gebäude und andererseits wird Luft angesaugt. Jede Klimaanlage kannst da vergessen. Ein Mädchen hat ein Stück Tempo in den Luftsttom gehalten und es ging raketenmässig nach oben. Dort habe ich Dirk getroffen und wir sind mit Mohammed unserem Guide und Fahrer in eine alte moslemische Siedlung gefahren. Faszinierend, diese Lehmziegel -bauweise.

Und zu Zarathustra gibts morgen was !