Kandovanausflug

Ausflug - nachdem das mit den Bergen nicht geklappt hat und ich einige Tage hier in Tabriz bin, hat mir der Touripapst von Tabriz, Nasser Khan, empfohlen einen Ausflug nach Kandovan und an den Orumiyehsee zu machen.

Kandovan eine Siedlung wie Schwalbennester an den Berg geklebte Häuser, nur sind diese ursprünglich in den Tuffstein geschlagen worden. Die Häuser liegen terassenförmig übereinander, alles ist voller Touris, insbesondere Iranis, und zu guter letzt gibt es noch eine Mineralquelle...arme Dorfbewohner. Aber herrlich anzuschaun.

Von dort aus gings weiter nach Orumiyeh, bzw. nicht ganz bis in diese, jetzt über eine Brücke über den See erreichbare Stadt, sondern nur bis zum Wasser. Eine riesige ausgetrocknete Landschaft, aus dem See ragen Salzklumpen und darin hätte ich schwimmen sollen ? Alleine hatte ich keine Lust, obwohl das Wasser der Haut gut tun soll.

Auch so wars eine Reise wert.

Heute abend hab ich nochmals ein Restaurant gefunden, das Dizzi anbietet: Kichererbsen, Linsen,Tomaten und Lammstücke werden zusammen geschmort und in einem feuerfesten Topf sehr heiss serviert.

Die Flüssigkeit wird abgegossen und als Suppe mit Brot gegessen. Der feste Bestandteil wird mit einem Mörser zerstampft und mit Joghurt gegessen. EINFACH KÖSTLICH !!!